ERES-Stiftung

Struggle for Life

Artenwandel und Artensterben im Anthropozän

Ausstellung. Symposium

21. November 2008 – 31. Januar 2009

Ausstellung

21. November 2008 bis 31. Januar 2009

Öffnungszeiten:
Samstags 11 bis 19 Uhr und nach Vereinbarung

Führungen

Jeden zweiten Samstag um 15 Uhr:
29.11. / 06.12. / 20.12. / 10.01. / 24.01.

Künstler

Dorothy Cross, Mark Dion, Carsten Höller, Jan Fabre, Klaus Fritze, Sanna Kannisto, Oliver van den Berg, Jess von der Ahe

Wissenschaftler

Prof. Dr. Ulrich Kutschera, Lehrstuhl für Evolutionsbiologie und Pflanzenphysiologie, Universität Kassel
Prof. Dr. Wolfgang Lucht, Biosphärenforscher und Abteilungsleiter Erdsystemanalyse am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK)
Prof. Dr. Detlef Weigel, Direktor Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie, Tübingen

Symposium

Freitag, 21. November 2008

18 bis 20 Uhr
Vortrag Prof. Ulrich Kutschera, Universität Kassel
»Wie scheitern Gewinner?«
Wie zu viel Erfolg zum Untergang führt. Beispiele aus der Evolutionsgeschichte

Samstag, 22. November 2008

11 bis 12.30 Uhr
Vortrag Prof. Wolfgang Lucht, PIK Potsdam
»In welcher Welt werden wir leben?«
Was mathematische Modelle und Beobachtungsdaten über die Zukunft der Biosphäre aussagen

13 bis 14.30 Uhr
Vortrag Prof. Detlef Weigel, Direktor Evolutionsbiologie, Uni Tübingen
»Wie passen sich Arten an beschleunigte Umweltveränderungen an?«
Neueste Erkenntnisse aus der Pflanzenbiologie

15 bis 16 Uhr
Podiumsdiskussion
»Gleicht der Mensch einer Naturkatastrophe?«
Moderation: Florian Hildebrand, Redaktion Wissenschaft, Bayerischer Rundfunk

Eintritt frei
Die Sitzplätze sind begrenzt.

In den Pausen zwischen den Vorträgen bieten wir an unserer Bar Getränke und Snacks an.

Veranstalter

ERES-Stiftung, Römerstr. 15, D–80801 München
Tel +49 (0)89 388 79 0 79
info@eres-stiftung.de

Verkehrsanbindung

Tram 27 und 12 Kurfürstenplatz
U-Bahn (U3/U6) Giselastraße, (U2) Hohenzollernplatz
Bus 53 Friedrichstraße

Image

Mark Dion, The Tar Museum, Heron, 2006
© courtesy Georg Kargl Fine Arts, Vienna

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter