ERES-Stiftung

Plastic Age

Faszination und Schrecken eines Materials in Kunst und Wissenschaft

Ausstellung. Vorträge. Symposien

12. September – 13. Dezember 2014

Ausstellung

12. September bis 13. Dezember 2014

Öffnungszeiten:
Samstag, 11 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung

Eintritt frei

Künstler

Paweł Althamer, Michael Beutler, Juliette Bonneviot, Olaf Holzapfel, Christoph Knoch, Bert Löschner, Philipp Messner, Claire Morgan, Alexandra Navratil, Dan Peterman, Tobias Rehberger, Tom Verbruggen

Vorträge und Dialoge

Samstag, 13. September 2014, 19 Uhr

Prof. Dr. Michael Braungart, Erasmus-Universität Rotterdam
»Intelligent produzieren, verschwenderisch nutzen: So macht Plastik Spaß«

Dan Peterman, Künstler, Chicago
»Plastic Archive«

Anschließend Podiumsgespräch
Moderation: Florian Hildebrand, Redaktion Wissenschaft und Bildungspolitik, Bayerischer Rundfunk

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 19 Uhr

Tom Verbruggen, Künstler
Klang-Performance »toktek«

Dienstag, 28. Oktober 2014, 19 Uhr

Prof. Dr. Hans-Peter Hutter, Institut für Umwelthygiene, Medizinische Universität Wien
»Wie viel Plastik ist in uns und um uns herum?«

Montag, 17. November 2014, 19 Uhr

Kunst und Wissenschaft im Dialog

Dipl. Ing. Thomas Wodke, Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT, Oberhausen
»Rübe statt Rohöl? Kunststoffe aus nachwachsenden Rohstoffen«

Michael Beutler, der Künstler spricht über seine Arbeit »Ballenernte«

Anschließend Podiumsgespräch
Moderation: Dr. Patrick Illinger, Leiter Wissenschaftsressort, Süddeutsche Zeitung

Montag, 8. Dezember 2014, 19 Uhr

Prof. Dr. Klaus Müllen, Max-Planck-Institut für Polymerforschung, Mainz
»Plastik macht’s möglich. Perspektiven eines Materials«

Veranstalter

ERES-Stiftung, Römerstr. 15, 80801 München
Tel. 089 388 79 0 79
info@eres-stiftung.de

Image

© Tobias Rehberger, Prothese IV (linker Arm), 2000, Kunststoff, 87 x 25 x 18 cm, Privatsammlung, Berlin, Courtesy neugerriemschneider, Berlin, Foto: ERES-Stiftung

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter