ERES-Stiftung

Megapolis

Megastädte in Kunst und Klimaforschung

Ausstellung. Vorträge. Symposien

7. Mai – 26. Juli 2014

Ausstellung

7. Mai bis 26. Juli 2014

Öffnungszeiten
Samstags, 11 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung

Eintritt frei

Künstler

Georg Aerni, Peter Bialobrzeski, Adam Magyar, Ton Matton, Marjetica Potrč, Reynold Reynolds, Urban-Think Tank, Mark Wallinger sowie Architekturentwürfe u.a. von MVRDV, Rotterdam/Shanghai, WOHA Architects, Singapur und Vincent Callebaut Architectures, Paris

Vorträge und Dialoge

Mittwoch, 07. Mai 2014, 19 Uhr

Prof. Dr. Gerhard Berz, LMU München, ehem. GeoRisikoForschung, Munich Re
»Megastädte: Chancen und Risiken. Naturkatastrophen, Klimawandel und deren Kosten«

Anschließend Künstlervortrag von Ton Matton über sein Projekt »Pflanzen Befreiungs Wald« und Podiumsgespräch

Donnerstag, 22. Mai 2014, 19 Uhr (NightArt 2014)

Dr. Franz Hölker, Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei, Berlin
»Lichtsmog und die Folgen. Megastädte schlafen nicht«

Dienstag, 27. Mai 2014, 19 Uhr

Dr. Kerstin Krellenberg, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung, Leipzig
»Strategien zum Umgang mit dem Klimawandel in Megastädten: Beispiel Santiago de Chile«

Freitag, 30. Mai 2014, 19 Uhr

Prof. Dr. Gerhard Schmitt, ETH Zürich »Futures Cities Laboratory«, Direktor des ETH-Centres in Singapore und Senior-Vice President ETH Global
»Singapurs urbaner Metabolismus: Wie effektivere Stoffkreisläufe das Weltklima verbessern können«

Prof. Alfredo Brillembourg, Urban-Think Tank, ETH Zürich, Department Architektur
»Radical Cities: Beispiel Caracas/Torre David« (in englischer Sprache)

Mittwoch, 9. Juli 2014, 19 Uhr

Prof. Dr. Frauke Kraas, Geographisches Institut, Universität zu Köln
Prof. Dr. Wilfried Endlicher, Geographisches Institut, Humboldt-Universität zu Berlin
»Asiatische Megastädte – Motoren des globalen Wandels«

Anschließend Podiumsgespräch mit dem Künstler Georg Aerni über seine Fotoserien »Promising Bay« (Mumbai) und »Slopes & Houses« (Hong Kong)

Juli 2014

Wir bedauern sehr, dass der für Juli angekündigte Vortrag »Das urbane Millennium – Chance oder Gefahr für eine nachhaltige Entwicklung einer Welt mit 9 Milliarden Menschen« von Prof. Dr. Dr. Klaus Töpfer, Exekutivdirektor des Institute for Advanced Sustainability Studies, Potsdam, ehem. Bundesumweltminister und langjähriger Direktor des UN-Umweltprogramms, abgesagt wurde.

Veranstalter

ERES-Stiftung, Römerstr. 15, 80801 München
Tel. 089 388 79 0 79
info@eres-stiftung.de

Mit freundlicher Unterstützung des Generalkonsulates der Niederlande, München

Image

Image

© Georg Aerni, 1806-1, North Point, 2000, C-Print, 57x72cm

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter